News

24.07.2012, 11:04 Uhr
CDU besucht Einbecker Krankenhaus
stabile Belegunsgzahlen / optimistischer Ausblick
Einen Blick vor Ort haben die Mitglieder der CDU-Fraktionen aus Einbeck und Kreiensen im Einbecker Krankenhaus geworfen. So konnte man sich vom modernen Stand der Technik ebenso überzeugen wie von der anerkannt hohen medizinischen Leistungsfähigkeit des Hauses. Diese spiegelt sich in erfreulich hohen und stabilen Belegungszahlen wider. Die Stimmung bei Personal, Patienten und Geschäftsführung sei auch in der laufenden Insolvenzphase gut und man blicke zuversichtlich in die Zukunft, so der Chefarzt der Inneren Klinik im Sertürner-Hospital Dr. Olaf Städtler. Immerhin sei man für die Gesundheitsversorgung von mehr als 40.000 Menschen in der Region zuständig.  Dr. Farhad Schahmirzadi als Chefarzt der Chirurgie zeigt sich mit der Entwicklung seines Bereichs nach dem ersten halben Jahr seines Wirkens in Einbeck sehr zufrieden und sieht weiteres Wachstumspotenzial. Die ärztliche Leitung des Krankenhauses betonte, dass die hohe Akzeptanz der Bevölkerung und die kooperative Grundhaltung der ambulant tätigen Kollegen gegenüber dem Standort Einbeck die derzeitige Entwicklung sehr begünstige. Die Größedes ambulant zu versorgenden Gebietes  sei ebenso eine Herausforderung wie die zukünftige fachmedizinische Betreuung des Raumes, stellte Thomas Schlachter als Vorsitzender des Einbecker Ärztevereins heraus. Hierzu habe man bereits die Initiative ergriffen und werde das Thema in einem gemeinsamen Vorgehen zwischen Medizin und Politik angehen.
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon